Traffic

Wieviel Transfervolumen (Traffic) wird meine Webseite ungefähr haben? Komme ich mit dem Freivolumen aus?

Das läßt sich sicherlich nicht pauschal beantworten. Das Transfervolumen ist abhängig von der Anzahl der User, welche auf Ihre Seite finden und ist auch abhängig von der Art der Files, welche auf Ihrem Server liegen.

Transfervolumenfresser sind Dateien, welche Sie zum Download bereitstellen. Haben Sie eine 5 MB große Datei und wird diese von 2000 Surfern jeden Monat heruntergeladen, so kommen Sie dabei auf 10000 MB, also 10 GB. Nun können Sie diese Datei ja auf einem Webpacket unterbringen, welches wesentlich weniger Traffic frei anbietet, weil es z.B. nur 10 MB groß ist. Dann kommen Sie natürlich über die Grenze. Haben Sie jedoch pro Monat 2000 Surfer auf Ihrer Webseite, die sich nur HTML Seiten anschauen, die wesentlich kleiner sind, haben Sie wesentlich weniger Traffic. Laden sich die User z.B. 250KB herunter (und das ist großzügig bemessen), so kommen sie gerade mal auf 0,5 GB Traffic und haben bei vielen Paketen den Freitraffic gerade mal angekratzt. Dazu muss man dann aber auch noch sagen, dass 2000 User pro Tag schon ziemlich viel sind. Schaffen Sie das erst einmal.

Grundsätzlich kann man vielleicht eine Formel angeben, wie der Traffic berechnet werden kann. Die folgende Formel berücksichtig noch nicht, dass viele User kommen und sich nicht jede Datei der Webseite herunterladen. Viele verlassen auf der Startseite die Seite schon wieder:

Useranzahl pro Monat * Größe der Webseite in MB = Traffic pro Monat

Zählen Sie Ihre Webseite mit allem drum und dran einmal zusammen. Wahrscheinlich werden Sie nur auf ein bis zwei MB kommen. Wenn Sie keine Webseite haben, nehmen Sie einfach mal an, sie wäre 2 MB groß. Nehmen wir mal an, sie bekämen 500 Besucher pro Monat. Nun, wieviel Traffic wäre das? Und wenn Sie es ausgerechnet haben, bedenken Sie, dass die meisten User nicht die ganze Seite anschauen, sondern nur Teile und der Traffic noch wesentlich niedriger liegen wird.

Naja, ich hoffe ich habe Sie mit all den Trafficrechnungen nicht zusehr verwirrt. Alles im Allen, wenn Sie ein durchschnittliches Webpacket haben und keine großen Downloadseiten betreiben oder so häufig frequentierte Seiten haben, wie Yahoo oder Whitehouse.gov sollten Sie keine Probleme bekommen.

Google-Werbung
Sedo - Domains kaufen und verkaufen das Projekt ct-webspace.de steht zum Verkauf Besucherstatistiken von ct-webspace.de etracker Web-Controlling statt Logfile-Analyse